Morgen um 17:15 Uhr hebt meine Maschine ab in Richtung Beijing. Ich hoffe, dass der Flug und die Einreise glatt gehen, denn neulich habe ich erfahren, dass ich schon um 10:00 Uhr einen Termin habe. Die Bewerber für den vierten Durchgang des China-Traineeprogramms stellen sich vor und ich habe die Ehre an den Gesprächen teilnhemen zu dürfen. Soweit ich gesehen habe dürfen wir uns wieder auf sehr gute Trainees freuen und ich würde am liebesten alle zulassen, aber es sollen maximal 14 werden, wenn ich richtig informiert bin.
Übrigens für alle die es nicht kennen:
Das China-Traineeprogramm ist ein Projekt des Deutschen Studentenwerks und der Robert-Bosch-Stiftung und ist letztes Jahr als einer der 365 ausgewählten Orte im Land der Ideen ausgezeichnet worden. Mehr erfahren kann man auf der Seite www.china-traineeprogramm.de
Ich freue mich auch darauf viele nette Freunde und Kollegen und Kolleginnen aus dem Programm wiederzusehen und vor allem „meine“ beiden bisherigen Trainees Lin und Yin.

Ach ja, das Landmark Hotel in Beijing kann ich schon allein wegen des Frühstücks empfehlen, es gibt einfach alles, was man sich weltweit so unter Frühstück vorstellen kann.

Ich hoffe mich bald wieder zu melden, wenn ich den Blog von China aus erreiche, was ich sehr hoffe.

Advertisements